Aktivitäten für Kinder in den Ferien – der Werkel-Koffer

Aktivitäten für Kinder in den Ferien zu finden, ist manchmal herausfordernd. Wenn der Tag nicht durch Schule oder Kindergarten geregelt ist, macht sich oft Langeweile breit – und die führt schnell zu Unfrieden, Nörgelei und Streit. Der Werkel-Koffer kann da Abhilfe schaffen. In ihm stecken eine Vielzahl von Anregungen, mit denen sich Kinder drinnen oder draußen über lange Zeit selbst beschäftigen können, kreativ werden und im Spiel versinken. Und das Beste: Der Koffer ist so handlich, dass er zu jedem Ausflug und auch in den Urlaub mitgenommen werden kann. Langeweile adé!

Aktivitäten für Kinder – der Werkel-Koffer

Aktivitäten für Kinder in den Ferien_der Werkel-Koffer_Flatlay_Familie Tulpe

Diese Dinge haben wir eingepackt:

  1. Einen kleinen Koffer. Wir haben einen leeren Werkzeugkoffer genommen.
  2. Malkasten
  3. Bastelunterlage
  4. verschiedene Papiere
  5. Stoffreste
  6. Wolle und Fäden
  7. Perlen
  8. Lappen
  9. Scheren
  10. Gartendraht
  11. Pfeifenreiniger
  12. Klebeband
  13. Bastelkleber
  14. Büroklammern
  15. Alleskleber
  16. Knete (wir haben selbstgemachte Knete im Glas eingepackt)
  17. Buntstifte (wir haben eine Packung Stifte genommen, die einen Anspitzer im Deckel hat)
  18. Acrylstifte zum Bemalen von Steinen und Holz
  19. Filznadeln und Filzunterlage
  20. Filzwolle in verschiedenen Farben
  21. Seife zum Nassfilzen
  22. Pflaster
  23. kleine Säge
  24. Taschenmesser
  25. Seil
  26. Karabiner
  27. kleine Feilen
  28. Schleifpapier
  29. Specksteine

So könnt ihr euren Werkel-Koffer befüllen

Um einen Werkel-Koffer für deine Kinder zu befüllen, hilft es, in Ruhe durch einen Bastelladen oder Baumarkt zu schlendern und zu überlegen, woran deine Kinder Freude haben werden. Schau auch einmal deinen Haushalt mit den Augen deiner Kinder an: Was ist für sie besonders spannend (z.B. große Tücher und Wäscheklammern, um damit Höhlen zu bauen)? Versuche, keine Dinge zu wählen, die irgendwann „fertig“ sind, wie z.B. Malbücher. Suche statt dessen Material und Werkzeuge, die man endlos miteinander kombinieren kann. Klassiker sind Papier, Farbe, Kleber und Scheren. Oder auch Stoffreste, Scheren und Wolle. Mit ein wenig Fantasie kann daraus ALLES werden. Wähle ruhig auch Dinge, bei denen du keine klare Vorstellung hast, was deine Kinder damit machen werden. Die Büroklammern in unserem Koffer sind schon zu langen Schlangen geworden (natürlich), zu Haken, zu kleinen Tieren, zu Bohrern, zu Verbindungsstücken zwischen Modellautos…

Was kann man mit dem Werkel-Koffer machen? Viele Aktivitäten für Kinder

Was können Kinder nun mit dem Werkel-Koffer machen? Da gibt es unendliche Möglichkeiten. Sie können sich in der Natur umschauen und Stöcke, Rinde, Blätter, Steine, Früchte, Blumen, Muscheln… sammeln. Mit diesen Schätzen und dem Inhalt des Werkel-Koffers können sie

  • Hütten bauen
  • Puppenmöbel schnitzen oder aus Naturmaterialien herstellen
  • Schmuck herstellen, z.B. Perlen schnitzen oder aus Papierstreifen kleben
  • Schiffe bauen
  • einen Hafen anlegen
  • aus Draht Männlein bauen
  • Blätter von Bäumen und Büschen durchpausen
  • Männchen filzen
  • mit Wasserfarben malen
  • eine Schaukel bauen und an einem Baum befestigen
Aktivitäten für Kinder in den Ferien_der Werkel-Koffer_geschnitzte Wichtel_Familie Tulpe
Die geschnitzten und mit Wasserfarbe bemalten Wichtel freuen sich auf ihre Blütenmahlzeit. Der kleine Tisch ist aus einem Stück Treibholz entstanden, die Ast-Beine sind mit Alleskleber befestigt. Die Teller sind kleine Steine, die Schüssel ist eine aufgeplatzte Haselnussschale.

Ich hoffe, jetzt stellst du dir nie mehr die Frage: „Was kann ich mit meinen Kindern in den Ferien machen?“ Probiere es einfach mal aus mit dem Werkeln! Ich freue mich, wenn du in den Kommentaren deine Aktivitäten für Kinder mit uns teilst!

Viel Freude beim Werkeln wünscht dir

deine Eva

P.S. Eine besondere Freude machst du deinen Kinder, wenn du dich einfach mal dazu setzt und mit ihnen gemeinsam werkelst. Du wirst staunen, wie du dich entspannt. Und wer weiß – vielleicht wird das sogar dein bestes Urlaubserlebnis :).

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.